Slow Food
   

Salone del Gusto 2008


01 Jul 08

Ab heute ist das Programm des Salone del Gusto auf Deutsch online. Auf der Internetseite www.salonedelgusto.com kann man die PDF-Version mit allen Terminen des umfangreichen Programms herunterladen und bequem am eigenen Computer einsehen. Ebenfalls über das Internet kann man Geschmackserlebnisse und Theater des Geschmacks, Verabredungen zum Essen und Autorengespräche buchen und sich für Konferenzen und Seminare anmelden. Journalisten können auch den Antrag auf Presseakkreditierung absenden.

Vor einigen Wochen wurde der siebte internationale Salone del Gusto offiziell in Turin präsentiert. An der Veranstaltung nahmen der Turiner Bürgermeister Sergio Chiamparino, die Präsidentin der Region Piemont Mercedes Bresso sowie Slow Food-Präsident Carlo Petrini teil.

Roberto Burdese, der Präsident von Slow Food Italien, eröffnete die Präsentation mit einigen Zahlen: Der Salone ist dieses Jahr mit einer Ausstellungsfläche von 60.747 m², 15% mehr als 2006, noch größer und bedeutender als bisher. Außerdem sind, wie Burdese ausführte, Salone del Gusto/Terra Madre das erste große internationale Messeevent, das einen systematischen nachhaltigen Ansatz anwendet: «Knapp gesagt, wird daran gearbeitet, die Umweltauswirkungen (Energie, Emissionen, Abfälle) der beiden Veranstaltungen zu reduzieren und nachhaltige Konsumszenarien zu fördern. Natürlich werden die CO2-Emissionen kompensiert, aber erst nachdem sie so weit wie möglich verringert wurden. Wir sind überzeugt, dass aus dieser Erfahrung ein exportierbares piemontesisches Modell für Messeveranstaltungen mit geringem Umwelteinfluss entstehen wird».

Carlo Petrini schloss die Reihe der Beiträge mit folgenden Worten ab: «Slow Food hat im Laufe seiner zwanzigjährigen Entwicklung den Begriff der Neo-Gastronomie erarbeitet, in dem das spielerische Element, der Genuss, nicht nur ein Vorwand, sondern eine wesentliche Zutat ist – unter der Voraussetzung, dass damit Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit unterstützt werden. Denn die Lebensmittelproduktion ist eine Frage, die auf weltweiter Ebene behandelt werden muss. Salone del Gusto und Terra Madre 2008 haben ein Hauptthema: ausreichende Gründe und Befriedigungen dafür zu geben, dass die jungen Menschen zum Boden zurückkehren. In Italien machen die Bauern nur 3% der arbeitenden Bevölkerung aus, und davon sind die meisten im vorgerückten Alter. Die Menschen, die die Erde bearbeiten, müssen mehr werden, und dafür ist das Zutun der jungen Leute unerlässlich. Die Bauern sind die wahren Hüter unseres Planeten, Bewahrer der biologischen Vielfalt und des traditionellen Wissens. Die Produktion zu relokalisieren, heißt, dass man einen ökonomischen Wert mit einem nachhaltigen Landwirtschaftsmodell vereint. Das ist keine Rückständigkeit, sondern eine überzeugende Idee, die modernste der Welt. Und in dem Bewusstsein, das die Landwirtschaft über den Nachwuchs regeneriert werden muss, werden bei Terra Madre tausende junge Menschen vertreten sein, Bauern und Studenten».

Der siebte Salone del Gusto, der von der Region Piemont, der Stadt Turin und Slow Food organisiert wird, ist ein Lebensmittelmarkt und eine Begegnungsstätte, in der die gastronomische Kultur das soziale und ethische Bewusstsein trifft.

Terra Madre ist das internationale Meeting der Lebensmittelbündnisse, das aus dem Netzwerk an Kontakten und Verbindungen all jener Menschen entsteht, die in der Welt Lebensmittel anbauen, verarbeiten, handeln und damit die lokalen, traditionellen und nachhaltigen Produktionsweisen stärken.

Dieses Jahr stellen der Salone del Gusto und Terra Madre verschiedene Seiten des gleichen Events dar, das die Besucher auf eine wahre Reise zu den Wurzeln der Lebensmittel mitnimmt: vom Norden in den Süden des Planeten, von der Produktion zum Verbrauch, von den Bauern über die Gastronomen zu den Ko-Produzenten (mit diesem Begriff bezeichnet Slow Food die Verbraucher, die sich über die Art der Lebensmittelerzeugung informieren, die Erzeuger direkt unterstützen und so zum aktiven Teil des Prozesses werden).

Salone del Gusto/Terra Madre
23.-27. Oktober 2008
Turin, Lingotto Fiere/Oval